Die besten Roulette Casinos

RouletteRoulette ist das bekannteste und beliebteste Tisch-Spiel in der Welt der Casinos, ob im echten Spielcasino wie in Baden-Baden oder Monaco oder im Online-Casino bei ihnen zuhause.

Das Wort Roulette stammt aus dem Französischen und bedeutet „Rädchen“. Das Spiel an sich hat seinen Ursprung vermutlich in einem ganz anderen Land, doch erst in Frankreich erlangte Roulette seine Berühmtheit und zog von dort aus in die ganze Welt. Ludwig der 15. hat zwar vergeblich versucht das Spiel zu verbieten, der „kleine große“ Napoleon erlaubte es Anfang des 19. Jahrhunderts jedoch wieder.

Die Ursprungsvariante des Roulettes war eigentlich nur für 2 Spieler gedacht, es gab aus diesem Grunde am Anfang auch keine Null im Roulette. Die erste Anpassung musste vorgenommen werden, als das Spiel die Casinos erreichte – die Bank wollte schließlich an dem Spiel etwas verdienen. Die Nullen – in der Französischen Variante gab es am Anfang 2 Nullen – verringerten die 50:50 Chancen der am Spiel Beteiligten und ergab einen Hausvorteil für das Casino.

Einige Casinos strichen jedoch eine Null bald wieder um mehr Kunden anzulocken und die einfachen Chancen wieder näher an die 50:50 % zu rücken. Die Spieler nahmen dieses Angebot dankend an und die Tische mit der 2 Nullen blieben bald schnell leer. Es blieb den Casinos nichts anderes übrig als mitzuziehen und so hat sich diese Spielweise in Europa durchgesetzt. Beim amerikanischen Roulette wird man wieder auf die zwei Nullen treffen.

Das Spiel des Teufels

„Devils Game“, so ist einer der Spitznamen des Roulettes. Der Grund ist relativ banal. Multipliziert man alle Zahlen des Roulettes ergibt sich die Summe 666 – die Zahl des Teufels. Daher auch der Ausdruck „Man habe den Teufel beim Spiel geschlagen“ wenn man die richtige Zahl getroffen hatte. Einige Spezialisten glauben, dass auf Grund der „Teufelszahl“ das Spiel von Priestern aus Fernost erfunden wurde und somit einen religiösen Ursprung hatte. Ein Schelm wer Schlechtes dabei denkt!

Die Wahl des richtigen Online-Casinos

In Online-Casinos ist Roulette neben den Spielautomaten das beliebteste Glücksspiel. Das Internet bietet gegenüber dem klassischen Casino einige Vorteile, man sollte sich aber doch vorher über den Anbieter informieren.

Als Kriterium für die Auswahl des Anbieter sollten sowohl die Anzahl der Roulette Spiele eine Rolle spielen, als auch der Willkommensbonus und das Vorhandensein von Live- und mobilen Spielen.

Bei alles diesen Punkten gibt es teilweise erheblich Unterschiede zwischen den Online-Anbietern. Eine große Spielauswahl, eine App und die leichte Umsetzung des Willkommensbonus sind die Auswahlkriterien für ein wirklich gutes Casino.

Die Legalität eines Casinos muss unbedingt gewährleistet sein. Für deutsche Spieler empfehlen sich Casinos die entweder von den Regulierungsbehörden in Malta oder Gibraltar lizensiert wurden. Diese haben die strengsten Anforderung an Casinos, nur so kann ein fairer und gerechter Ablauf der Spiele garantiert werden. Bei einem eventuellen Rechtsstreit ist der Spieler damit auch auf der sicheren Seite.

Wer schon Mal in einem echten Casino gewesen ist, kennt das Limit der angebotenen Tische. Im Online-Casino ist es die größere Auswahl an Tischlimits, die die Spieler in Scharen an die Tische ziehen. Auch Spiele um Cent Beträge sind im Online-Casino möglich. Aufgrund der hohen Kostenstruktur der normalen Casinos sind dort die Mindesteinsätze wesentlich höher.

Die höchsten Tischlimits findet der Online-Spieler bei den Live-Spielen. Im Williams Hill Live Casino kann man bis zu 500.000 Euro setzen, der Mindesteinsatz beträgt nur 1 Euro.

Roulette und seine Varianten

Seit der Erfindung der Online-Casinos haben sich auch einige interessante Spielvarianten aufgetan: erwähnenswert ist vor allem das Mini Roulette. Hier gibt es nur 12 Zahlen + Null, beim „großen“ Roulette sind es 36 Zahlen + Null. Von der Übersichtlichkeit sollte man sich nicht abschrecken lassen: die Höhe der Gewinnsumme kann bei dieser Variante um einiges höher sein als bei dem normalen Roulette. Normalerweise gibt es auch keine Limits beim Einsatz im Mini Roulette. Der einzige negative Aspekt (aus der Sicht des Spielers) ist der gestiegene Hausvorteil.

Ebenfalls aus dem Haus Playtech stammt das Multi-Wheel-Roulette. Hier kann der Spieler an 8 Tischen gleichzeitig spielen und so in kürzerer Zeit höhere Gewinne erzielen. Der Spieler kann durch einfaches Anklicken Tische aktivieren oder deaktivieren. Die Regeln sind gleich wie beim normalen Roulette. Das bei dieser Variante in kurzer Zeit viele Zahlen fallen, werden diese von einer Statistik aufbereitet.

Eine interessante und abwechslungsreiche Variante ist das Card Roulette – eine Mischung aus Poker und Roulette. Beim Card Roulette kann man nicht nur auf die 36 Zahlen setzen, sondern auch auf alle 52 Karten. Auf dem Feld stehen deshalb 52 Felder und 2 Joker zur Verfügung. Der Spieler kann auf Gerade/Ungerade, Schwarz/Rot und alle Kartenfarben (Herz, Pik, Kreuz und Karo)setzen. Wetten können auf hohe, mittlere und niedrige Karten und den Joker gesetzt werden. Ein zusätzlicher Bonus bei Gewinn ergibt sich aus der Historie der gezogenen Karten. Der Bonusgewinn erfordert keinen Einsatz, der Spieler kann sich also ganz auf das Spiel konzentrieren.

Roulette und die Wahrscheinlichkeiten

Beim Roulette sind die Gewinn Wahrscheinlichkeiten recht einfach zu berechnen. Beim Französischen Roulette gibt es 37 Zahlen und je nach Einsatz und abgedeckter Zahlen errechnet sich die Gewinn Wahrscheinlichkeit. Hat der Spieler auf nur 1 Zahl gesetzt, ist die Chance 1:37. Bei einer Kolonne ergibt sich eine 12:37 Gewinn Wahrscheinlichkeit.

Die Gewinnerwartung ergibt sich aus den Auszahlungsquoten. Mit einfachen Chancen wie zum Beispiel bei Grade/Ungerade ist Auszahlung 1:1. Das heißt man bekommt den gleichen Betrag des Einsatzes noch einmal ausgezahlt. Die Gewinn Wahrscheinlichkeiten sind von Variante zu Variante unterschiedlich. Am höchsten sind sie beim Französischen Roulette, gefolgt vom Amerikanischen und dem Mini Roulette.

Roulette Mobil

Der neue Trend beim Roulette geht zum Smartphone. Die Software-Entwicklung ist so weit fortgeschritten, dass man heute auch von unterwegs Roulette spielen kann. Die Spiele finden wie beim Live-Roulette in einem eigens dafür eingerichteten Studio statt. Nur so können Bild und Ton in exzellenter Qualität übertragen werden. Schnelle Internetverbindungen und hochauflösende Streams tun ihr Übriges, um dem Spieler bei jeder Gelegenheit das Roulette spielen zu ermöglichen.

Roulette ohne Download wird durch das neue HTML5 Format ermöglicht, da viele mobile Geräte mit dem Flash-Player überfordert waren. Leider müssen die Spieler einige Sekunden Ladezeit in Kauf nehmen. Ist das Spiel über eine App im mobilen Gerät installiert entfallen diese Ladezeiten, sind aber zurzeit nur mit Windows möglich.